Dr.med.Angelika Demel - Dr.med.Werner Demel  - Allgemeinmedizin und Psychotherapie
RSS

Geliefert von FeedBurner


Kategorien

ADHS
Allgemeinmedizin
Alter
Borderlinestörung
Diabetes
Endokrinologie
Ernährung
Gesundheit
Infektionen in der Medizin
Juristische Fragestellungen
Kinder
Kinder- und Jugendpsychotherapie
Krebserkrankung
Leben
Medizin und Internet
Neurologie
Pädophilie
Persönlichkeitsstörungen "Gaslighting" (Narzisstische Mütter)
Philosophie
Politik in der Medizin
Praxisalltag
Psychiatrie
Psychotherapie
Schule
Schwangerschaft
Schwangerschaft und die Angst der Schwangeren
Was Psychotherapie nicht ist
Weihnachten
Wochenende

Archive

August 2017
März 2017
Dezember 2016
August 2016
Juli 2016
Mai 2016
Dezember 2015
Oktober 2015
September 2015
Juli 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Dezember 2014
November 2014
September 2014
Juni 2014
April 2014
Februar 2014
Dezember 2013
November 2013
September 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012

erstellt von

Mein Blog

Die Internetsucht

Wenn der Computer zur Sucht wird, ist es immer noch schwierig, Hilfe zu finden.
2,5 Millionen Menschen in Deutschland zeigen mittlerweile ein auffälliges und problematisches Nutzungsverhalten bei Computern & Co. Viele Menschen verlieren die Kontrolle über den eigenen Umgang mit Internet, Smartphones und Tablet-PCs.560.000 Menschen in Deutschland gelten mittlerweile als internetabhängig, 2,5 Millionen zeigen ein pathologisches Nutzungsverhalten .
 
Ein neues stationäres Therapieangebot in Bad Bramstedt richtet sich an volljährige Patienten, die ihren Computer bis zum Kontrollverlust nutzen und zusätzlich unter Verwahrlosung, Angststörungen, ADHS oder Essstörungen leiden.
 
Beim stationären Aufenthalt werden Aktivitäten außerhalb der virtuellen Welt neu erlebt und soziale Kontakte gefördert. Dazu zählen neben problemzentrierten Gruppentherapien und auch gemeinsames Essen, Sport und Freizeit.Ein Computerverbot wird nicht angestrebt."Ein völliger Verzicht auf Internet und Co ist bei unseren heutigen Lebensverhältnissen unrealistisch", sagte Dr. Tim Aalderink, leitender Psychologe in Bad Bramstedt. Wann geht ein Patient in Therapie?
 
Wahrscheinlich erst dann, wenn er seine materielle und soziale Existenz fast schon vernichtet hat.Wie bei jeder Sucht ist es bedauerlich, dass man das Suchtverhalten in der heutigen Zeit nicht ganz abstellen kann, denn so ist wahrscheinlich die Rückfallquote schneller vorprogrammiert.
 
Eltern tun sich sehr schwer, wenn sie es bei ihren Kindern erkennen- wird doch der PC immer mehr ein unverzichtbares Element in der Schule, so dass man kaum erkennen kann, ist es Sucht, oder Nutzung?

0 Kommentare zu Die Internetsucht:

RSS-Kommentare

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
E-Mail-Adresse: (Erforderlich)
Homepage:
Kommentar:
Machen Sie Ihren Text größer, fett, italic und mehr mit HTML-Tags. Wir zeigen Ihnen wie.
Post Comment